15. Dezember 2015 – Impressionen von der Landstunde der 3. Klasse

Unsere Aufgabe war es heute, einen schweren Strohballen vom Schafstall der Schule hinüber zum Schafstall des Instituts für Waldorfpädagogik zu tragen. Hier wurde er von den Mutterschafen und neugeborenen Lämmern benötigt. Wir waren froh, uns nützlich machen zu können, zu zeigen, wie stark wir sind und uns gegenseitig beim Transport zu unterstützen. Das Schönste war aber dann die behutsame, intensive Begegnung in kleinen Gruppen mit den inzwischen zutraulichen Lämmern und das Füttern der Mutterschafe mit Möhren. Bald kommen wir wieder!

Die Hausaufgabe war dann, einen Bericht zu den heutigen Erlebnissen in unser Extraheft zu den Landstunden zu schreiben.

(Text: Nic Koray, Bilder: Malte Stocker)